deenfritptrues

Home

Ein Naturbad lockt

naturbadIm Zuge der Sparzwänge denken immer mehr Kommunen darüber nach städtische Einrichtungen zu schließen. Der LINKEN-Kreistagsfraktion bereitet das Sorgen. Denn es sind die öffentlichen Einrichtungen, wie Museen, Theater, Büchereien und auch Schwimmbäder, die die Lebensqualität bereichern und die Attraktivität eines Standortes ausmachen. Und so befasst sich DIE LINKE derzeit unter anderem damit, wie es diesbezüglich um den Kreis Mettmann und seine zehn Städte bestellt ist.

Mit einem Besuch des Mettmanner Naturbades machten die Kommunalpolitiker vergangenen Mittwoch den Anfang und sind zu dem Fazit gekommen:

naturbad1

Ein Naturbad steigert den Wert und verbessert das Image einer Gemeinde, so dass diese letztendlich einen Standort Vorteil genießt. Besucher, weit über den Kreis Mettmann hinaus, werden durch dieses Freibad jährlich in des Kreis gelockt. Und was DIE LINKE besonders freut, sind die ermäßigten Preise für Besitzer eines Sozialpasses, was noch lange nicht in allen kreisangehörigen Städten zum Standard gehört.

 

Das Naturbad wirkt in seiner Umgebung natürlich und angepasst. Verwendete Materialien, der Sandstrand, Holzstege und die Pflanzenvielfalt ließen auch bei den Kreistagsabgeordneten kurzfristig Urlaubsstimmung aufkommen. Doch die Realität holte sie schnell wieder ein – zu sehr interessierten neben den landschaftlichen Gestaltungsmöglichkeiten weitere Aspekte.

naturbad2Wie werden die Anforderungen an die Wasserqualität gewährleistet? Wie verhält es sich mit der Instandhaltung und Pflege? Und wie verhält es sich mit den Kosten? All diese Fragen wurden geduldig vom Bäderleiter beantwortet.

So erfolgt die Aufbereitung des Wassers mittels Pflanzen und Mikroorgansimen und es muss keine technisch aufwendige Filteranlage betrieben werden.

Da auch der Zusatz teurerer Chemikalien entfällt, werden nicht nur Kosten gespart sondern auch die Umwelt geschont. Alle vierzehn Tage werden Wasserproben entnommen (in einem herkömmlichen Schwimmbad geschieht dies einmal im Monat) und geprüft. In den vergangenen Jahren gab es nie einen Grund zur Beanstandung und diese Tatsache hat, neben all den weiteren Informationen, gänzlich überzeugt. So dass die Kreistagsabgeordneten im nächsten Sommer das Bad noch einmal aufsuchen werden - dann allerdings in privater „Mission“ und als zahlende Gäste.

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © Kreistagsfraktion DIE LINKE ME. All Rights Reserved.

X

Right Click

No right click © Urheberrechte bei der Kreistagsfraktion DIE LINKE ME