deenfritptrues

Home

Klimaschutz als Blickfang

klimaschutzLaut des Bundesumweltministeriums eignen sich Fassaden- und Dachbegrünungen besonders zur Anpassung an den Klimawandel. „Grüne Dächer“ würden 50 bis 90 Prozent der Niederschläge zurückhalten, die Entwässerungssysteme entlasten und die Überflutungsgefahr verringern. Städte wie Hamburg und München sind sich dieser Tatsache nicht nur bewusst, sondern beschäftigen sich bereits seit 2014 intensiv mit „Gründachstrategien“ und wollen sich so etwa auf die Zunahme von Starkregen einstellen. New York nutzt Dachbegrünungen zudem erfolgreich, um dem Insektensterben entgegenzuwirken. Ein Thema, welches für die Menschheit immens wichtig ist.

Die Kreistagsfraktion DIE LINKE möchte, dass sich auch der Kreis Mettmann mit der Thematik befasst und hat einen entsprechenden Prüfantrag an den Ausschuss für Umwelt-, Landschafts- und Naturschutz gestellt. Fassaden- und Dachbegrünungen stellen jedoch nicht nur aus klima-politischer Sicht eine sinnvolle Maßnahme dar, sondern sind auch eine optische Aufwertung der Gebäude und so ein Blickfang für oftmals graue Verwaltungsgebäude.

Für Hausbesitzer könnte die Kreisverwaltung gar ein Vorbild sein und diese animieren, die Form der Dachbegrünung als natürliche Dämmung mit Einsparpotenzial zu nutzen. Bei der KfW-Bank könnten diese zusätzlich eine staatliche Förderung für ihr Gründach beantragen, da diese Begrünung im Programm "Energieeffizient Sanieren" als Maßnahme zur Dämmung zählt.

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © Kreistagsfraktion DIE LINKE ME. All Rights Reserved.

X

Right Click

No right click © Urheberrechte bei der Kreistagsfraktion DIE LINKE ME